Für eine deutlich menschlichere Zukunft

Die beste Schule für das Leben findet sich in der bewussten, wachen Auseinandersetzung mit dem Leben selbst – nicht in eingleisigen, starren Schul- und Universitätsstrukturen, welche die freie Entfaltung im Sinne der Menschlichkeit blockieren.

Unsere Gesellschaft braucht definitiv Bildungsinhalte, die in erster Linie die Menschlichkeit in den Vordergrund stellen.
Eine deutlich humanere Gesellschaft wird niemals damit erreicht, indem ganz überwiegend “wirtschaftliches” Wissen und Angepasstsein gelehrt wird.

 

An die Hauptverursacher unserer gesellschaftlichen Probleme richte ich folgende Botschaft:

Das permanente, oft rücksichtslose Bestreben nach Privilegien, Prestigestatus und Gewinnen, ist letztlich nur eine Ersatzbe- friedigung für den fehlenden Mut, Menschlichkeit in die täg- liche Praxis umzusetzen.

„Stützwerk“ – Würde

Die Menschenwürde ist ein wichtiger, natürlicher Teil unseres Ichs. Sie ist ein übergeordneter, festverankerter, permanenter Bewusstseinsvorgang, der durch die elementaren Grund- bedürfnisse und deren menschenspezifisches Verlangen, fortwährend spürbare, existenzielle Substanz erhält.
Damit wird unsere Würde zum geistigen, emotionalen „Stütz- werk“, welches eine Grundlage für sämtliche Denkprozesse und Verhaltensweisen bildet.

Verfasst 2018